Die Kuh ist vom Eis

Gesamtschule Bad Driburg – Altenbeken: Diskussion um Standortschließung vorerst gestoppt

Das Schulministerium hat mit einer Verfügung unbürokratisch und schnell die aufgeheizte Situation deeskaliert. Angesichts dieser neuen Rahmenbedingung hat der Bad Driburger Rat auf eine zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ausgereifte Entscheidung verzichtet.

Die GRÜNEN beidseits der Egge freuen sich über diese Entwicklung! Wir haben mit der neuen Ausnahmegenehmigung Zeit gewonnen. Jetzt gilt es, diese Zeit sinnvoll zu nutzen.

Wir fordern alle Beteiligten auf, ihrer Verantwortung für die Gesamtschule Bad Driburg – Altenbeken gerecht zu werden. Beide Kooperationspartner haben sich in der Gründungsphase schulpolitisch auf das Konzept zweier Standorte verständigt. Damit sollte dem Anspruch aller Schüler auf bestmögliche Bildungsangebote Genüge getan werden.

Verwaltung, Schule und Politik haben damit den Auftrag, den Bestand beider Standorte aktiv zu unterstützen Partikularinteressen müssen in den Hintergrund treten, um das Ganze nicht zu gefährden.

Wo Probleme erkennbar sind, müssen diese auf den von grüner Seite vorgeschlagenen Runden Tisch. Eltern, Schule, und beide Schulträger werden hier gemeinsam Lösungsstrategien erarbeiten. Wir begrüßen auch das Angebot aus dem Schulministerium zu gemeinsamen Gesprächen.

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel